Sommelier du son

Recording – Producing – Mastering

sommelier du son ist ein Projekt von Birgit Hammer-Sommer und Dirk Sommer, bei dem sich alles um gute Musik und ihre adäquate Aufnahme und Wiedergabe dreht: Recording – Producing – Mastering oder kurz rpm.

Birgit Hammer-Sommer

Schon als Kind war Musik für mich enorm wichtig, zuerst beim Zuhören, wenn meine Mutter beispielsweise schaurig-schöne Moritaten zum Besten gab, und dann beim Selbstsingen, wenn ich zu Hause oder im Chor Volks- und anderes Liedgut schmetterte. Kein Wunder also, dass Musik so für mich zu einem Lebensmittel wurde. Dabei war es nicht nur schön zu musizieren, sondern auch spannend, sich mit der Reproduktionstechnik auseinander zu setzen. Mit der elterlichen Musiktruhe begannen Anfang der sechziger Jahre meine ersten Erfahrungen mit dem Abspielen von Schallplatten. Meine nächsten Schritte waren Aufnehmen und Wiedergeben mittels Grundig-Vierspur-Tonbandgerät.

Nach Aufnahmen aus dem Radio und von der Schallplatte kamen mit dem ersten eigenen Kassettenrecorder samt Mikrofon eigene Produktionen hinzu. Zwar geriet mit dem Eintritt ins Erwerbsleben das Gestalterische in den Hintergrund, Musik hören war und ist für mich immer jedoch wichtig geblieben. Dabei ist es mir letzlich egal, ob ich sie beim Besuch von Konzerten oder aus einer guten HiFi-Anlage genieße.

Kein Wunder also, dass ich große Lust bekam mitzumachen, als sich Dirk dann immer mehr mit Aufnahmetechnik beschäftigte!

Dirk Sommer

Dirk Sommer beschäftigte sich schon während der Schulzeit mit Radio- und Lautsprecherbasteleien und, sobald es die Finanzen erlaubten, mit richtigem HiFi. Während des Studiums – er ist Deutsch- und Lateinlehrer, genoss aber auch ein Jahr lang die Elektrotechnik-Vorlesungen an der Uni Dortmund – jobbte er in diversen HiFi-Läden des östlichen Ruhrgebietes und spielte nur zum privaten Vergnügen den Elektrobass in einer Rhythm’n’Blues-Band. Nach einer weiteren Ausbildung zum technischen Redakteur entschied er sich für einen radikalen Ortswechsel (nach Bayern) und die Mitarbeit bei HiFi Exklusiv, aus dem dann Ende 1994 das führende deutsche High-End-Magazin image hifi hervorging. Seit dem Heft 01/99 war er dort als Chefredakteur tätig. In dieser Funktion produzierte er seit 2002 für die Image Verlags GmbH fünf Schallplatten. Dabei kam er unweigerlich mit Studiotechnik in Berührung, die ihn auf Anhieb faszinierte. Inzwischen besitzt er fünf professionelle Studer-Bandmaschinen, zwei – natürlich analoge – Mischpulte, eine Auswahl recht feiner Mikrofone und die entsprechende Peripherie. Nach Probeaufnahmen mit Jenny Evans und Willi Ketzer (Paul Kuhn Trio) zeichnete er einige Konzerte von Charles Davis’ Captured Moments auf. Daraus entstand die CD Pathways, die im August 2008 erschien. Nach dem Mitschnitt eines Solo-Bass-Konzertes des führenden deutschen Jazz-Bassisten Dieter Ilg im April des Jahres reifte der Entschluss, zu dessen Veröffentlichung auf Vinyl zusammen mit seiner ebenfalls musikbegeisterten und der Tonbandtechnik zugetanen Gattin Birgit Hammer-Sommer ein eigenes Label zu gründen: sommelier du son.

Von September 2009 bis Juli 2011 war Dirk Sommer für das Web-Magazin hifistatement.net als Chefredakteur tätig, für dessen Label, Statement In Sound, er das Vinyl-Album Paul Kuhn Trio Live At Birdland produzierte. Nach dem Rückzug der Herausgebers erwarb Dirk Sommer sämtliche zu hifistatement gehörenden Domains und führt das Magazin seit Mitte Oktober 2011 zusammen mit dem Fotografen Helmut Baumgartner weiter.

sommelier du son ist ein Projekt von Birgit Hammer-Sommer und Dirk Sommer, bei dem sich alles um gute Musik und ihre adäquate Aufnahme und Wiedergabe dreht.
© 2017 • Impressum